Manfred Rogalla

Modern Arnis
Autor

Manfred Rogalla

Manfred Rogalla
5. Dan Goju Ryu Yoishinkan
1. Klase Modern Arnis

Warum ich Modern Arnis im DAV trainiere von Manfred Rogalla

Ein Zufall brachte mich zum Modern Arnis. Bis vor vier Jahren betrieb ich ausschließlich Karate (Stilrichtung Goju Ryu) und war sowohl im DKV (Deutscher Karate Verband) u.a. in der Funktion als Landeskampfrichter tätig, als auch in einem Verein als Vorstandsmitglied und Trainer. Als mein damaliger Verein im Laufe des Jahres 2003 aufgelöst wurde, nutzte ich die Chance etwas „nebenbei“ für mich zu tun (als Trainer hat man kaum Zeit, für sich selbst zu trainieren) und beschloss, mit dem Modern Arnis Training zu beginnen. Dies Planung änderte sich sehr schnell dahin, dass ich das Karate Training stark reduzierte und dafür das Modern Arnis Training forcierte.

Was mich begeisterte und begeistert:

1. Eine Kampfkunst zu üben, die noch als solche angesehen wird, d.h. nicht einseitig sportbetonte Bewegungsmuster eintrainiert, sondern umfassend alle Aspekte einer Kampfkunst, insbesondere Vielseitigkeit und koordinative Fähigkeiten. Ich erkannte und erkenne Elemente, die wir früher auch so oder ähnlich trainiert hatten (die dann aber aufgrund der rein sportlichen Ausrichtung fast komplett verloren gingen). Für mich besonders interessant ist das „Neuland“ Stock, Messer und andere Waffen, wobei auch ein waffenloser Anteil geübt wird, der für mich ebenfalls neue Elemente und Bewegungsmuster enthält.

2. Das intelligente Prüfungsprogramm mit Steigerung der Anforderungen und Schwierigkeitsgraden in den einzelnen Bereichen im Sinne des „Weiterführens“ des Lernenden in Abhängigkeit seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten. Nach jeder abgelegten Prüfung hat man das Gefühl, wieder am Anfang zu stehen.

3. Das die Leistung zwar nicht vernachlässigende, aber ohne Leistungsdruck – ich komme wie gesagt aus dem Sportbereich – auskommende kameradschaftliche Training. Die Stimmung, auch auf bundesweiten Lehrgängen, ist immer gut und nicht auf „Siegen“ angelegt. Jedem wird selbst überlassen, wieweit er sich in das Training einbringt.

4. Die Möglichkeit, mit und von einem der meiner Meinung nach weltbesten Modern Arnis Männer – ich meine unseren DAV-Bundestrainer Datu Dieter Knüttel aus Dortmund – trainieren und lernen zu dürfen, der immer eine passende Antwort, Technik, Bewegung, Vorgehensweise zu bieten hat, um Situationen angemessen zu bewältigen.

Ich hoffe, dass mir diese Möglichkeit von DAV- und Vereinsseite und von meiner körperlichen Seite noch lange erhalten bleibt.